Gut in die neue Saison der B-Klasse 1 gestartet ist der TSV Lenting II. Die stark ersatzgeschwächten Lentinger holten beim FC Mindelstetten 1962 e.V. II ein 0:0. Von der Mannschaft aus der letzten Saison war bei den Lentingern nicht mehr viel übrig, einige neue Spieler aus der eigenen A-Jugend sollten die vielen Abgänge kompensieren. Da die Lentinger leider kein Vorbereitungsspiel hatten, war das erste Punktspiel auch gleich eine Standortbestimmung. Und diese verlief zunächst vielversprechend. Die Lentinger zeigten in der ersten Hälfte eine gute Leistung und waren dem Führungstor näher als der Gegner. Cedric Thiel und Thomas Linz vergaben die besten Chancen auf das 1:0, Mindelstetten tauchte auch ein paar Mal in Tornähe auf, kam aber zu keiner hundertprozentigen Chance. Dies sollte sich nach der Pause ändern. Verliefen die ersten 20 Minuten noch ausgeglichen, waren die Hausherren in der Schlussphase klar überlegen. Die Lentinger standen nach einer gelb-roten Karte für Josef Hammer fast nur noch in der Defensive, doch die Gastgeber verstanden es nicht, eine ihre vielen guten Möglichkeiten zu verwerten. Zudem hatte der TSV Glück, dass dem SVM ein Foulelfmeter verwehrt wurde. Trotz der sommerlichen Temperaturen war die Lentinger Abwehrschlacht damit erfolgreich. Fast hätte Thiel den Spielverlauf kurz vor Schluss sogar auf den Kopf gestellt, doch seinen Seitfallzieher entschärfte der Keeper mit einer Glanzparade.