Lentings zweite Mannschaft hat das Punktspieljahr 2021 mit einem wichtigen Sieg abgeschlossen. Die Lentinger bezwangen gestern den FC Arnsberg e. V. II mit 2:1 und gehen auf einem Mittelfeldplatz in die Winterpause der B-Klasse 1. Wie schon im Hinspiel entwickelte sich ein kampfbetontes, aber faires Spiel auf Augenhöhe. Lenting fand gut in die Partie, ließ durch Dominik Platzer und Ewald Erdely (Freistoß) aber zwei gute Chancen ungenutzt. Ab der 25. Minute kam Arnsberg besser rein und hatte eine riesen Torchance, als ein Angreifer den Ball auf das leere Tor schob, doch Florian Ismajli konnte mit einer Grätsche in höchster Not auf der Linie klären. Nach der Pause war Lenting wieder besser im Spiel, nach ein paar vergebenen Chancen erzielte Josef Hammer mit einem schönen Volleyschuss den Führungstreffer (77.). Acht Minuten später unterlief den Gästen ein Handspiel und Nikita Durshanov verwandelte den folgenden Elfmeter im Nachschuss zum 2:0 (85.). Arnsberg war zuvor mit einem tückischen Freistoß und einem Schuss aus spitzem Winkel gefährlich. Die Partie war aber noch nicht entschieden, weil die Gäste nach dem Anstoß sofort einen langen Ball spielten und nach einem groben Missverständnis zwischen Torwart und Verteidigung schob ein Angreifer zum 2:1 ein (86.). Die Gäste warfen nun alles nach vorne, Lenting brachte den Vorsprung aber über die Zeit. Bei aller Freude über den Sieg gab es leider auch eine traurige Nachricht: Josef Hammer verletzte sich fünf Minuten vor Schluss schwer: Nach einem Kopfballduell wurde er vom Krankenwagen mit einem Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen dir gute Besserung! Weiter geht es für die Lentinger erst wieder im Neuen Jahr (20. März) mit dem Heimspiel gegen Ingolstadt Nord.