Kein Fußball ohne Schiedsrichter – das dürfte wohl jedem klar sein… Wer den Fußball liebt, nicht für die Stoabeißer spielt, aber auch nicht im Jurastadion gegen sie verlieren möchte, der sollte einfach Schiedsrichter werden.

Im Raum Ingolstadt werden wieder angehende Referees gesucht. Voraussetzungen für die Teilnahme am Kurs ist ein Mindestalter von 14 Jahren, Einsatzmöglichkeit am Wochenende und Einsatzbereitschaft zu mindestens 15 Spielen pro Saison sowie Teilnehme an mindestens fünf Monatsversammlungen. Teilnehmen können gleichermaßen Männer (Jungen) und Frauen (Mädchen), soweit sie Mitglied eines Vereins im Bayerischen Fußball-Verband sind. Zum Einstieg erhält jeder Schiedsrichter-Neuling gegen eine Eigenbeteiligung von 35 Euro eine komplette Schiedsrichter-Erstausstattung (adidas-Ausrüstung mit Trikot, Hosen und Stutzen im Gesamtwert von ca. 150 Euro) sowie alle Schulungsunterlagen.

Die Ausbildungstermine sind

26.01.2018 18.00 – 21:00 Uhr
28.01.2018 10:00 – 16:00 Uhr
02.02.2018 18:00 – 21:00 Uhr
03.02.2018 10:00 – 16:00 Uhr und
04.02.2018 10:00 – 16:00 Uhr.

Anmelden könnt ihr euch über die Homepage der Schiedsrichtergruppe Ingolstadt (http://www.bfv.de/cms/schiedsrichter/srg_ingolstadt.html)

Nach einer Theorie- und Fitness-Prüfung (1000-Meter-Lauf) dürfen die Neulinge loslegen, in den ersten Spielen werden sie dabei von erfahrenen Schiedsrichtern betreut. Die Spielleitungen werden mit Aufwandsentschädigungen zwischen 12 und 20 Euro pro Partie zuzüglich Fahrtspesen (0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer) vergütet. Für Schüler und Studenten kann der „Schiri-Job“ also auch noch ein lukratives Taschengeld sein. Außerdem haben geprüfte Fußballschiedsrichter kostenlosen Eintritt zu allen Fußballspielen im Bundesgebiet, also auch zur Bundesliga. Und wenn jemand noch selbst aktiv Fußball spielt oder andere Hobbies ausübt, wird bei den Einteilungen natürlich Rücksicht darauf genommen.